Im Bett ists auch schoen

Langsam ist der Dampf raus. Und nach 14 Tagen in der Blechbüchse knirscht es auch mal menschlich. Bester Anlass also den Tag gut sein zu lassen und garnix zu machen.

Aufstehen war dann auch erst so gegen 2 Uhr, gefolgt von einem knappen Frühstück und einem weiteren Besuch in Beehive Pub. Bei Öffnung um 17 Uhr ist die Musik irgendwie noch anders – alldiweil als einzige Quelle ein Fernseher mit einem Retro-Musik-Kanal den Raum beschallte. Also 80er Schnulzen in Dauerschleife. Jup, und wieder ein eher abenteuerliches Bier. Aber gut wars.

Um Sieben haben wir uns dann aber doch noch aufgerafft bis zur Kreuzung nach Whaley Bridge zu fahren, da dort ein Tesco ist, und uns fürs geplante Pulled Pork noch Zaziki fehlte (*1). Geplant war das ja für die Früh, aber alles später machen ist sowas wie das Motto der Fahrt. Und wir haben es auch knapp vor Ladenschluss (21 Uhr) geschafft :))

Bilanz Tag 14: 2 Meilen und gut is.

*1 – Iss ja auch nur ein Schweinebraten mit papiger Soße. Bei uns kommt da eine Schüssel Zaziki und Kartoffeln dazu. Nur so wirds richtig mampfig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.